Sie befinden sich hier: Anfahrt / Schiffspositionen

Die aktuellen Positionen der Schiffe um Samothraki per AIS (automatisches Identifikationssystem)

Es hat damit angefangen, dass ich immer wieder einmal Touristen im Hafen getroffen habe, die sehr unruhig auf ihr Schiff gewartet haben. Der Satz in meinen Fahrplänen:"Ich kann für die Fahrpläne keine Gewähr übernehmen, da es aus verschiedenen Gründen jederzeit zu Ausfällen, Änderungen und Verspätungen kommen kann." bekommt, wenn man davon betroffen ist, eine völlig neues Gewicht. Speziell die Fähre nach Kavala konnte sich um mehrere Stunden verspäten. Wenn diese Leute nun immer wieder mal im Schiffahrtsbüro nachgefragt haben, bekamen sie entweder eine falsche oder gar keine Auskunft, da niemand genau wusste, wann das Schiff kommt oder wo es gerade ist. Mit niemand meine ich die Schifffahrtsbüros und auch die Hafenpolizei. Und wenn man dann nach ein paar Stunden wieder die gleichen Fragen stellt, dann wird so mancher schon einmal unhöflich. Sicher ist es ärgerlich auf eine verspätete Fähre zu warten, aber noch schlimmer ist es, nicht zu wissen wann sie kommt.

Zum Glück gibt es ja das Internet, und seit 2008 ist das Automatische (Schiffs)IdentifikationsSystem für größere Schiffe vorgeschrieben. Sie wollen wissen, wo die Fähre nach Samothraki oder Alexandroupolis gerade ist? Ich biete Ihnen dafür zwei Karten an. Beide Karten zeigen Ihnen die aktuellen Positionen der Schiffe um Samothraki. Die Position der Schiffe auf der Karte ist also tatsächlich die momentane Position. Sie können also jetzt bei den Schifffahrtsbüros fragen, wo die Fähre gerade ist und man könnte Ihnen Auskunft geben, da alle Internet haben. Wenn die Besitzer der Büros schlau sind, dann stellen sie einfach einen Monitor ins Fenster, der Ihnen dann vor Ort die Position Ihres Schiffes zeigt. Dann macht das Ganze noch mehr Sinn. Ich habe dafür extra eine Seite erstellt, in der die Karte in Fullscreenansicht gezeigt werden kann.
Momentan aber nicht bei der Hafenpolizei in Samothraki, denn die haben noch kein Internet

Leider basiert das AIS System auf normalem UKW Empfang. Das bedeutet, dass die Reichweite des Senders der SAOS II zur Zeit auf 35 Kilometer begrenzt ist. Das Schiff taucht also erst rund 35km vor Samothraki auf der Karte auf, bzw. bleibt auf der Karte nach rund 35km in Richtung Alexandroupolis stehen. Sie können das auf der Karte von Jakota leicht erkennen. Wenn man mit dem Mauszeiger auf das Schiff geht, erscheinen weitere Informationen. Die Uhrzeitangabe sollte nicht älter als 2 Minuten sein. Abhilfe für das Empfangsloch schafft mit Sicherheit eine weitere AIS Empfangsstation in Alexandroupolis, aber das liegt nicht in meinen Händen. Ich versuche als nächstes statt der 1,15m großen Antenne eine 2,7m Antenne zu installieren, die eine größere Reichweite hat.

Wieso 2 Karten? Bei Kontrollen musste ich feststellen, dass die Daten von der Karte von MarineTraffic.com manchmal aussetzen und/oder zeitverzögert dargestellt werden. Bei meinen Recherchen warum das so ist, fand ich unter anderem heraus, dass der AIS Empfänger, den ein Schifffahrtsbüro in Kamariotissa betreibt, nur dann eingeschaltet wird, wenn das Schiffahrtsbüro seine Tickets verkauft. Ich habe deshalb selbst einen AIS Empfänger auf Samothraki installiert, der seine Empfangsdaten - so die Technik mitspielt - permanent ins Internet weitergibt.  Damit die Verzögerung in der Darstellung bei Marinetraffic ausgeschaltet wird, suchte ich nach einem anderen Anbieter. Meine Daten werden von der deutschen Firma Jakota empfangen und aufbereitet, die mir garantiert, dass die Informationen über den Standort der Schiffe tatsächlich in Echtzeit dargestellt werden. Mit der speziellen Software dieser Firma ist eine Karte entstanden, die noch besser auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Mit Ihr kann man zum Beispiel die exakte Entfernung von Kamariotissa bis zum Schiff messen.

Karte 1 speziell für Samothraki von Jakota

Karte 1 speziell für Samothraki von Jakota (Fullscreen)

Karte 2 von Marinetraffic.com

Damit Marinetraffic.com auch von meiner AIS-Station profitieren kann, schickt Jakota die von mir empfangenen Daten zusätzlich an Marinetraffic.com. Umgekehrt wird das leider von Marinetraffic nicht gemacht, so dass auf der Karte vom Marinetraffic viel mehr AIS Stationen für einen Empfang in ganz Griechenland zur Verfügung stehen. Wenn Sie sich also für den Schiffsverkehr in ganz Griechenland interessieren, ist die Karte von Marinetraffic trotz der Zeitverzögerung besser. Für den Schiffsverkehr um Samothraki empfehle Ihnen natürlich die Benutzung der Karte von Jakota.


Zurück zur deutschen Anfangsseite

Zurück zur Anfangsseite

© IPS-Team

letzte Änderung: