Die Technik, die hinter der Webcamseite Samothraki steckt:

Bei der Realisierung der Wetterwebcam von Samothraki waren mehrere Punkte wichtig:

  1. Die Dateien und Daten müssen auf den Host WWW.SAMOTHRAKI.COM vollautomatisch übertragen werden.
  2. Kurzzeitige Stromausfälle, welche hier öfter vorkommen, sollen überbrückt werden.
  3. Die Webkamera soll stündlich ein Bild der Umgebung erzeugen.
  4. Nachts soll die Kamera keine Daten übertragen.
  5. Die Bildgröße soll mindestens 640 x 480 sein, bei sehr guter Schärfe aber möglichst geringer Dateigröße
  6. Ein Virenbefall des Rechners soll unmöglich sein
  7. Die Webcam soll permanent einwandfrei funktionieren

4 Jahre lang mussten Sie mit einem kleinen, unscharfen Bildchen im Format 352 x 288 leben, weil die verwendete Philips Webcam PCVC 680K wie die meisten Webcams über USB 1.1 angeschlossen wird. Diese Schnittstelle kann aber keine größeren Datenmengen an den PC übertragen. Der Rechner wurde in dieser Zeit mehrfach von Viren angegriffen. Die Bildschärfe der Webcam änderte sich mit der Außentemperatur. Das Webcamprogramm lieferte in den letzten Monaten nur noch 1 bis 3 Bilder pro Tag, obwohl es 9 Bilder machen sollte. Mein lieber Freund Dukas Hailas musste in den letzten Monaten fast täglich die Treppe hinaufsteigen und wenigstens 1 Bild am Tag per Hand ins Netz stellen. Zum Schluss färbte sich das Bild erst grün und dann schwarz. Entnervt machte ich mich auf die Suche nach einer neuen Webcam. Wen es interessiert, hier der Link zur alten Webcamtechnik.

Und hier ist sie. www.samothraki.com info org freut sich, Ihnen eine neue Sicht auf Samothraki präsentieren zu können....

4.12.2004 Das erste Bild vom Fengari mit der neuen Webkamera Mobotix MB 10 Web wird auf den Host übertragen.

Die Maße: 640 x 480, die Dateigröße: 53737 Byte. Die Firma Mobotix ist spezialisiert auf Überwachungs- kameras für den Außen- und Innenbetrieb. Aber eigentlich ist Webcam für dieses Gerät ein falscher Begriff. Schließlich befindet sich in diesem Gerät außer der Kamera auch noch ein kompletter Rechner mit Linux Betriebssystem, ein Netzwerkanschluss und ein ISDN Modem. Für mich bedeutet das zwar erst einmal, dass ich den Anschluss der bisherigen Webcam auf ISDN umstellen lassen muss, was die Telefongrundgebühr verdoppelt, aber es bedeutet eben auch, das alle von mir erwarteten Parameter erfüllt sind. Insbesondere die Zuverlässigkeit hat eine nahezu gleiche Webcam bereits dadurch bewiesen, dass sie auf der Zugspitze in Deutschland seit mehreren Jahren ohne Störung ihren Dienst verrichtet. Aber auch die Bedienung und die Einstellmöglichkeiten sind einfach nahezu perfekt. Die Einstellung erfolgt entweder von einem über Ethernet angeschlossenem Rechner oder auch über ISDN, was dann auch eine Fernkonfiguration von jedem ISDN Anschluss auf der Welt möglich macht. Da die Webcam nur 2 Watt verbraucht, erfolgt die Stromversorgung über die ISDN Leitung. Es gibt so viele Besonderheiten und gute Einfälle an diesem Gerät, dass es sich lohnt den Link zur Fa. Mobotix zu besuchen, wenn man am Kauf einer guten Außenkamera interessiert ist. Übrigens, ich könnte Ihnen mit dieser Webcam auch ein Bild der Größe 800 x 600 oder gar 1280 x 960 liefern. Allerdings ist die Dateigröße dann natürlich auch erheblich größer und mit längerer Wartezeit verbunden. Ich denke, mit Rücksicht auf die vielen Zuschauer, die noch keinen DSL Anschluss haben, muss erst einmal 640 x 480 reichen. Auch streaming video wäre möglich, aber dafür sind mir die Kosten in Griechenland erheblich zu hoch. Leider wird es auf Samothraki wahrscheinlich nie einen DSL Anschluss oder eine Flatrate geben. Aber wer weiß, was in ein paar Jahren ist.

16.06.2008 Die Webkamera Mobotix M 22 für den Hafen von Kamariotissa ist in Betrieb

Die Kamera läuft nicht mehr nur über ISDN sondern über DSL. Ja, Sie lesen richtig. Noch vor 4 Jahren gab es auf Samothraki kein DSL. Es ist zwar nur eine 1000kB Leitung aber für die Webkamera reicht es. Sogar Streaming Video konnte ich realisieren. Die Kamera erzeugt jede Sekunde ein Bild und das rund um die Uhr.

Ich hoffe, die Investitionen von 2000,- Euro haben sich gelohnt, und Sie freuen sich mit mir über die Bilder von Samothraki.

Zu den Anschaffungskosten kommen zusätzlich monatliche laufende Kosten von rund 100,- Euro für Strom- Internet- und Telefongebühren dazu. 
Sie sehen, ich habe weder Kosten noch Mühe gescheut um die Samothrakiseiten für Sie noch attraktiver zu machen.

Aber vielleicht möchten sie sich unter unseren Zimmer- und Hotelangeboten das für sie passende aussuchen. Oder sie schauen einmal, was es bei unseren Restaurants leckeres zu Essen gibt. Die Anbieter haben mit ihren Geldern diese Seiten erst möglich gemacht.

13.10.2015 Die Webcam Mobotix M25 als Austausch für die wegen Überspannung zerstörte Mobotix MB 10 Web ist im Probebetrieb

Mobotix M25 aktuell

Mobotix M25
Sie soll, wie die Kamera im Hafen, jeweils ein aktuelles Bild, einen 24 Stunden Film und einen Livestream machen. Da die neue Kamera über einen 6 Megapixel Chip verfügt, mache ich das Bild mit 800 x 600 Pixeln etwas größer. Die Kamera könnte auch ein Bild mit 3072 x 2048 Pixeln erzeugen, aber da spielt nicht nur der griechische Datenschutz nicht mit, sondern auch die immer noch grottenschlechte DSL Qualität der OTE (giechische Telekom).

Übrigens, auch die Mobotix M25 kostet mit Netzteil rund 1000,-€. Vielleicht möchten Sie sich ja beteiligen. Schicken Sie mir eine E-Mail an webmaster@samothraki.com damit ich Ihnen meine Kontonummer mitteilen kann.

 

 

 


Sie befinden Sich hier: Webcams / Technik

Zurück zur deutschen Anfangsseite

Zurück zur Anfangsseite 

© Ralf Scheel